lebenmithumortrotzhirntumor.de
Selbsthilfegruppe Mittelfranken Online

Herzlich Willkommen

Leben mit Humor - trotz Hirntumor ist eine Selbsthilfegruppe in Mittelfranken, welche online stattfindet.
Sei es dir wert gesehen und gehört zu werden.

Wir sprechen über Hobbys, Wünsche, Visionen und über Ziele. All das was uns in unserem Leben, nach der Diagnose Hirntumor, beschäftigt.
Nicht nur das eigene Leid steht im Mittelpunkt, sondern auch die Situation anderer Menschen wird gesehen. Als Betroffene oder Angehörige wirst du erkennen, dass du dieser Situation nicht nur hilflos ausgeliefert bist, sondern über Fähigkeiten verfügst oder diese entwickeln kannst und wirst, um dein eigenes Schicksal kompetent zu bewältigen.


Die Grundsätze unsere Selbsthilfegruppe:
...sie ist eine Ergänzung während oder nach einer Behandlung
...sie stellt eine Verbindung her sich gegenseitig zu helfen
...sie kann eine Hilfe sein bei der Alltagsbewältigung

...sie unterstützt bei der Akzeptanz der Krankheit/den Beeinträchtigungen zu leben
...sie spendet Trost und Schutz gegen Isolation
...sie unterstützt bei der Problembewältigung im Krankenfall und bei Versorgungsfragen
...sie bietet Austausch zu Themen der Prävention und Rehabilitation
...sie fördert Kompetenzen zum Austausch - und bringt verschiedene Sichtweisen zu Tage
...sie fördert Autonomie
...sie macht Betroffenen MUT
...Betroffene und Angehörige werden zu Expertinnen und Experten ihrer eigenen Sache

...sie ermöglicht es gemeinsam zu Lachen und zu Weinen
...sie fördert den Perspektivenwechsel

...sie gibt Hilfe zur Selbsthilfe
...unsere Selbsthilfegruppe setzt sich für den Austausch mit Kooperationspartnern ein

und vieles mehr...

Ablauf und Moderation unserer Selbsthilfegruppe:
In regelmäßigen Abständen treffen wir uns online. Einen Link dazu erhältst du bereits vor dem Termin.
Desweiteren senden wir dir im Vorfeld unsere Gruppenregeln. Eine Erklärung wie du zu uns online dazu kommen kannst.

Bei einer Moderation geht es nicht darum, den anderen Teilnehmenden zu sagen was richtig oder falsch ist, sondern darum, sie zu begleiten. Jeder soll dazu ermutigt werden, seinen besonderen Erfahrungsschatz einzubringen.  Entscheidend für uns ist: dass du dich in der Gruppe aufgehoben fühlst und du sie als hilfreich empfindest.

Hast du noch Fragen und/oder Interesse unsere Gruppe kennenzulernen, dann schreibe mir eine Mail. Mit deinem Namen, Alter, Diagnose und deinen Anliegen.

Damit wir uns bald sehen und hören.

Mit besten Grüßen

Rebecca de Buhr (Gründerin)  und  Heike Förster (Stellvertretung)